MANHALA – ein Gesellschaftsspiel

Willkommen auf MANHALA, MANHALA ist ein Spiel, ein neues Gesellschaftsspiel, ein Spiel von vielen. Wir alle sind Spieler, „Kunstfiguren“ im großen Spiel, Familie, Freundeskreis, Arbeitsplatz, Umfeld, Land, Dorf, Stadt, Staat, Planet. Von Kindheit an werden wir belehrt, geprägt, behängt mit Anweisungen und Vorschriften und Verhaltensregeln. Manch eines gibt sich hin, andere wehren sich, suchen ihre eigenen Wege zu gehen. MANHALA ist eine von vielen Bühnen. Auf MANHALA soll dem Frieden Platz geboten werden.

Erst sind es einige die das Spiel beginnen, die Gründer, dann werden es Mehrere, dann viele die mitspielen, beim Spiel vom Frieden, Freude, Freiheit. Das Spiel generiert sich selbst, es bedarf der Pflege und der Achtung um zu wachsen, die Regeln geben sich im Lauf im Lauf der Zeit zu erkennen. Ein Spiel frei von Gewalt, voll liebe, ein Spiel das Frieden erschafft.

=> jetzt als Mitspieler bewerben

Was ist MANHALA? Wie kann man MANHALA erkennen?

MANHALA ist eine Idee und ein Gedanke, verschmolzen zu einer Vision. Ma MANHALA eint Ursprung und Quelle, Mitte und Rand.MANHALA ist eine Möglichkeit, die Basisidee durch Hüter zu schützen.

MANHALA ist ein Ort der Gleiche, Gleichheit zwischen Mann und Frau, Mensch und Geist, Himmel und Erde, irdisch und stellar, zwischen Vergangenheit und Zukunft, Ahnen und Kommenden.

MANHALA ist ein grosser Raum, gross wie ein Marktplatz. Wenn du dich umsiehst, findest du Verkaufsstände, Werkstätten, Cafés, du siehst Gaukler und Müssiggänger, geschäftiges Treiben und andächtiges Staunen.

Mehr lesen…

Frauen für den Frieden – Die Idee von MANHALA frei interpretiert von Nicole Hohloch

© 2019 NICOLE-4-U.DE

Nicole zum Thema Frieden: Der Wunsch in den Herzen der Menschen nach Frieden ist ungebrochen, deshalb werde ich auch niemals aufhören, dieses Lied zu singen. Keines meiner Konzerte endet ohne „Ein bißchen Frieden“.

MANHALA – Die Idee lebt – FILMDOKUMENTATION AUS DEN BERGEN

Gosau|11. bis 18. Jänner 2020

Inhalte des Seminars: Zusammen Leben, zusammen arbeiten, Bildung eines Künstlerkollektivs, Formierung der MANHALA Kern-Mannschaft, Programm-Module ausarbeiten für die MANHALA Tournee, Erstellen des MANHALA Regelwerks, Etablierung des Formats Die nackte Wahrheit, ein Saunagespräch mit Herbert Szlezak, Tihomir – Inspiration zur Meditation, Wienprogramm, und vieles mehr.

Aller Anfang ist bekanntlich schwer – ein lehrreicher Auszug aus der Dokumentation der Ausgangssituation

Mehr lesen…